In Tipps & Tricks

Ist es dir schon mal passiert, dass du erst nach dem Match bemerkst, dass dein Gegner Linkshänder ist? Auf einmal wird dir klar, warum du dich mit seiner Spielweise so schwer getan hast.

Das ist leider keine Seltenheit, denn vor dem Match sind wir alle etwas angespannt, ganz besonders wenn wir den Gegner nicht kennen und nicht wissen was uns erwartet. Du bist nervös und leidest an einer Art Reizüberflutung. Dabei prasseln zu viele Eindrücke und Emotionen auf dich ein und du kannst die wichtige Information nicht herausfiltern.

Dabei sind die Details wichtig, um im entscheidenden Moment die passende Lösung zu finden. Deine Taktik ist die Summe aller kleinen Details.

Achte dabei auf folgende Punkte:
  • Mit welcher Hand spielt euer Gegner?
  • Auf welcher Seite macht er Fehler?
  • Neigt er beim Einspielen schon sehr hohes Tempo einzugehen?
  • Wie bewegt er sich, läuft er bereitwillig oder schlendert er?
  • Wie sind seine Volleys, spielt er sie intensiv ein oder nur kurz und oberflächlich?
  • Von wo genau weht der Wind?
  • Wo steht die Sonne?
  • Wie ist der Platz, trocken und staubig oder nass und zerfurcht?
  • In der Halle: wie ist der Belag und die Beleuchtung?

SMALL THINGS ARE BIG!

Photo by Hello I’m Nik on Unsplash

Erhalte die neuesten Beiträge sowie zusätzlich exklusive Inhalte direkt per E-Mail. Kostenlos und werbefrei.