In Allgemein

Im Tennis, wie im Leben, begegnen wir Herausforderungen und Schwierigkeiten. Die Fähigkeit, sich diesen Situationen zu stellen und gestärkt hervorzugehen, ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Karriere und persönlichem Wachstum. Eine interessante Perspektive auf diese Fähigkeit bietet das Konzept der „Antifragilität“, das Nassim Nicholas Taleb im gleichnamigen Buch ausführlich beschreibt. 

Taleb hat diesen Begriff „erfunden”, da es in unseren Sprachen keinen passenden Begriff gibt, der dieses System korrekt beschreibt. Doch was ist nun Antifragilität?

Nun, während Fragilität und Widerstandsfähigkeit (Resilienz) als Gegensätze betrachtet werden können, stellt Antifragilität eine dritte Dimension dar. Während fragile Systeme brechen und resistente Systeme standhalten, gewinnen antifragile Systeme tatsächlich an Stärke, wenn sie Herausforderungen und Stress ausgesetzt sind. 

Oft erleben wir Antifragilität, ohne uns dessen bewusst zu sein. Krafttraining ist ein gutes Beispiel dafür. Wenn wir Gewichte stemmen, setzen wir unseren Körper einer höheren Belastung als gewöhnlich aus. Unser Körper reagiert auf diese Belastung, indem er Muskeln aufbaut, die uns zu größerer Kraft verhelfen. In diesem Sinne sind unsere Körper antifragil. Unser System wird durch die Fitnessübungen gestresst und es reagiert mit Überkompensation: Es verbessert seine Fähigkeit, mit möglichen zukünftigen Stressoren umzugehen. In Einfach: Unser Muskel ist gewachsen und kann beim nächsten Training besser und sogar mehr Gewicht stemmen. 

Doch was genau hat das alles mit Tennis zu tun?

Genau das werde ich in einer Reihe von Artikeln versuchen zu untersuchen und darzustellen, dass ein „antifragiler” Tennisspieler erfolgreicher als ein resilienter oder fragiler Spieler ist.

Um keinen der neuesten Beiträge zu verpassen, abonniere „Mail von Mitko”!

[Blog unterstützen:Bei diesem ➡️ Link zu Amazon handelt es sich um einen Affiliate Link. Das bedeutet, dass du wie gewohnt shoppen kannst und ich bekomme von Amazon eine sehr kleine Provision. Für dich entstehen dabei keinerlei Nachteile oder zusätzliche Kosten . So kannst du mich und diesen Blog unterstützen.]

Abonniere kostenlos "Mail von Mitko" und erhalte exklusive Inhalte.

ZeitmanagementMindset im Tennis